Wird geladen ...

Notar in Bochum

Notar Wolf Ansorge

Notar in Bochum

Der Notar ist eine Person, die Beglaubigungen und Beurkundungen von Rechtsgeschäften, Tatsachen, Beweisen und Unterschriften vornimmt. Ebenso ist der Notar für die Hinterlegung von Geld und Kostbarkeiten zuständig.

Die Haupttätigkeit des Notars ist die Beurkundung von Rechtsgeschäften jeglicher Art und von Tatsachenfeststellungen (z. B. Beglaubigungen, Wechselprotest, Feststellungsurkunde).

Dabei ist der Notar zur Unabhängigkeit und Unparteilichkeit verpflichtet, was ihn vom Rechtsanwalt, der die Interessen einer Partei vertritt, unterscheidet.


Termin vereinbaren mit Notar

Tätigkeiten des Notars Wolf Ansorge

Im Wesentlichen besteht die Tätigkeit des Notars in der Beurkundung von Rechtsgeschäften und der Beglaubigung von Unterschriften. Dabei handelt es sich bei dem Notar um einen Spezialisten in seinen Tätigkeitsbereichen. Die Mitwirkung des Notars ist vom Gesetzgeber immer in den Bereichen vorgegeben, in denen die Beteiligten wegen weitreichender persönlicher und wirtschaftlicher Folgen geschützt werden sollen.
 
Die Kerntätigkeit des Notars bezieht sich unter anderem auf folgende Rechtsgebiete:
 

Innerhalb des Grundstücksrechts (Immobilienrecht) beschäftigt sich der Notar insbesondere mit der Erstellung von Grundstückskaufverträgen (Hauskauf), der unentgeltlichen Grundstücksübertragungen (Schenkung, Übergabevertrag), der Regelung von Grunddienstbarkeiten, Grundpfandrechten, wie beispielsweise der Grundschuld oder der Hypothek (Belastung eines Grundstücks bzw. Löschungsantrag), dem Bauträgervertrag, dem Verkauf von Wohnungseigentum, der Regelung eines Nießbrauchs und der Regelung von Wohnungsrechten usw.

Die Tätigkeit des Notars im Bereich des Erbrechtes liegt im Wesentlichen in der Beurkundung von Testamenten oder gemeinschaftlichen Testamenten (sog. Berliner Testament), Erbverträgen und Erbscheinsanträgen usw.

Familienrechtliche Belange finden sich in der Bearbeitung durch einen Notar unter anderem im Bereich der Eheverträge, Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen, Erklärungen im Kindschaftsrecht, wie beispielsweise Adoptionen oder Vaterschaftsanerkennungen, Scheidungs- und Trennungsfolgenvereinbarungen usw.

Die Tätigkeit des Notars besteht im Bereich des Gesellschaftsrechts unter anderem in der Gründung von GmbHs und Aktiengesellschaften, Umwandlungen, Satzungsänderungen, Handels- und Vereinsregisteranmeldungen usw.


 
Einzelne Rechtsgeschäfte bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Beurkundung durch einen Notar. Unter anderem handelt es sich dabei um Grundstückskaufverträge, Gesellschaftsgründungsverträge (GmbH) oder Erbverträge. Andere Rechtsgeschäfte und Willenserklärungen die nicht ausdrücklich vom Gesetzgeber dem Formerfordernis der notariellen Beurkundung unterworfen sind, wie beispielsweise Testamente, können optional beurkundet werden.
 
Gerne können Sie zu meiner Geschäftsstelle Kontakt aufnehmen um die Einzelheiten in Bezug auf Ihr persönliches Anliegen abzuklären.
 
Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.